Unser 11 Events Team

Flavia Müller

Flavia ist eine Fotografin aus Leidenschaft. Ihre Spezialgebiete liegen im humanitären Bereich, dem Umwelt-,Natur- und Tierschutz sowie in der Nachhaltigkeit über alle Bereiche.

Mit Ihren Bildern möchte Sie Emotionen transportieren, Menschen erreichen und sie bewegen, ihre Herzen zu öffnen und zu reagieren. Die Reaktionen, die sie sich wünscht sind unterschiedlich, von einem einfachen Lächeln über eine simple Geste bis hin zu konkreten Aktionen wie ein freiwilliger Einsatz oder eine Spende für gemeinnützige Projekte.

Flavia hat in den letzten 20 Jahren regelmässig alle Kontinente der Erde besucht, fremde Kulturen und Bräuche kennengelernt und dokumentiert und Ihren Horizont menschlich, kulinarisch und kulturell massiv erweitert. Dies fliesst in Ihre Arbeit als Fotografin mit ein. Ihr Einfühlungsvermögen und ihr Verständnis für unterschiedliche Gruppierungen und Dynamiken an Anlässen zeugen davon.

Als Fotografin leistet Flavia regelmässig Einsätze Non-Profit Organisationen und leitet zusammen mit Dan die Fotoreisen “Cause Photo Travels“. Diese Fotoreisen helfen den besuchten Organisationen, qualitatives Bildmaterial für ihr Fundraising zu haben und die besuchten Projekte erhalten Sach- und Finanzspenden aus den Einnahmen der reisen. Die Reiseteilnehmer wiederum profitieren von einzigartigen Begegnungen und authentischen Reiseerlebnisse in den diversen Ländern.

Flavia ist selbständige Fotografin mit einer Ausbildung und langjähriger Erfahrung in Eventmanagement und Kommunikation. Beruflich und privat engagiert sie sich für die Themen der Nachhaltigkeit, Zero Waste, Wildlife & Natur, Menschenrechte, Gleichberechtigung und Umweltthemen. Zu Ihren Kunden gehören unter anderen: Transhelvetica, France Parrainages, Embolo Foundation, Lifeproof sowie diverse Möbelfirmen in der Schweiz.

Dan Romeo

Dan ist ein selbständiger Fotograf spezialisiert im humanitären Bereich in der Dokumentation fremder Kulturen und dem Erkunden von urtümlichen Lebensgewohnheiten. Seine Spezialgebiete liegen in den Bereichen Menschenrechte, Kinderrechte, Gleichberechtigung, Bildung, Arbeitsbedingungen, “vergessene” Kulturen und Indigene Gruppierungen.

Nach seinem Studium in Italien war Dan in diversen Führungspositionen verschiedener IT und Telekommunikationsunternehmen und hat viele internationale Projekte in Europa, den USA, im mittleren Osten und in Indien betreut.

In den letzten 12 Jahren hat sich Dan der Welt der Fotografie verschrieben, insbesondere den Dokumentationen und Reportagen fernab der der westlichen Konsum-Welt. Er hat die halbe Welt ereist, von Indien bis Südamerika und diverse Kulturen dokumentiert.

In Brasilien lebte er einige Wochen im Regenwald mit einem der letzten unkontaktierten Stämmen, den Yanomami in Brasilien. Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit diversen Non-Profit Organisationen umgesetzt und erreichte viel Aufmerksamkeit. Europaweit wurden Ausstellungen mit den Bildern aus dieser zeit organisiert um mit den Einnahmen die Yanomami und die Einhaltung ihres traditionellen Lebensstils zu unterstützen.

Seit 2005 reist Dan regelmässig zwischen Europa, Asien, Africa, dem Mittleren Osten und den Amerikas hin und her, stets auf der Suche nach Emotionen und fremden Kulturen. Seine Fotos werden regelmässig veröffentlich in Projekten der entsprechenden Non-Profit Organisationen, in Büchern, Magazinen, Werbekampagnen und bei Ausstellungen. Zu seinen Kunden zählen: UNICEF, Save The Children, Transparency International, France Parrainages, Condé Nast Traveller und Vanity Fair.